Ökostrom-Reform Metro legt Millionen-Investitionen auf Eis


Der Handelskonzern Metro will wegen der geplanten Änderungen beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zunächst in keine eigenen neuen Kraftwerke mehr investieren. "Weitere Projekte sind für Deutschland vorerst gestoppt, da wir bei den Blockheizkraftwerken keine Wirtschaftlichkeit von Neuanlagen sicherstellen können, wenn ab dem 1. Januar 2015 auf die Eigenerzeugung in Neuanlagen 30 Prozent der

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats