Middelhoff muss mit Nachschlag rechnen


Die Summe ist vergleichsweise gering. Mit 2575 Euro muss Ex- Arcandor-Chef Middelhoff einen Kleinaktionär entschädigen. Schwerer wiegt die Urteilsbegründung für den Spitzenmanager: Das Gericht wirft ihm "vorsätzliche sittenwidrige Täuschung" vor.
Kaum hatte das Essener Landgericht die Verhandlung geschlossen, zückten die Rechtsanwälte auch schon ihre Mobiltelefone. Die Nachricht, die der ehemali

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats