"Mittel- bis langfristig sind Arbeitsplätze in der Schweiz gefährdet"


Lebensmittel Zeitung: Herr Bolliger, gehen Ihnen die Kunden aus?
Herbert Bolliger: Nein, wir haben noch genügend Kunden. Wir haben eine gute Frequenz und gute Mengenabsätze. Was uns zu schaffen macht, ist die Minus-Teuerung auf unseren Sortimenten. Im Schnitt sind die Produkte 4 Prozent günstiger als im Vorjahr. Bei Obst und Gemüse sind es sogar 9 Prozent. Hauptgrund dafür sind unsere umfasse

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats