EU-Länder wollen helfen


Die Mehrzahl der EU-Länder will den Milchbauern mit zusätzlichen 300 Millionen Euro unter die Arme greifen. Darauf einigten sich am Montag in Wien Vertreter von 20 Staaten der Europäischen Union, die 95 Prozent des EU-Milchmarktes repräsentieren. Demnach soll die EU in ihrem Budget für das kommende Jahr 300 Millionen Euro extra für Maßnahmen zur Ankurbelung des Milchmarktes einplanen. Das Geld soll von den Mitgliedsländern bereitgestellt werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats