Es herrscht weiter Uneinigkeit


Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) fordert von der Europäischen Union zusätzliche Finanzmittel zur Unterstützung der Milchbauern. Der Milchfonds, der im vergangenen Herbst im Rahmen der EU-Mini-Agrarreform («Gesundheitscheck») eingeführt wurde, werde erst 2010 greifen, betonte Aigner vor einem Treffen der europäischen Agrarminister in Brüssel. «Entscheidend ist, dass wir zusätzliches Geld von der EU brauchen, ein Konjunkturprogramm auch für die Bauern.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats