Milchpreise ziehen an


LZ|NET. Die Milchindustrie ist optimistisch, die Preiserhöhungen für die Weiße Linie über den Kontraktzeitraum von sechs Monaten hinaus halten zu können. Auch bei Butter wird es noch einmal einen kräftigen Aufschlag geben. Bei den in dieser Woche beendeten Kontraktverhandlungen hat die Molkereiindustrie wie erwartet Preisaufschläge von rund 20 Prozent für Trinkmilch, Sahne, Quark und Kondensmilch durchgesetzt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats