Minijobs HDE begrüßt 600-Euro-Grenze

von Redaktion LZ
Donnerstag, 15. Oktober 2020
Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert eine Überarbeitung der Minijob-Regelung. "Die von der CDU/CSU geforderte Anhebung der Einkommensgrenze für Minijobs auf 600 Euro pro Monat ist der richtige Weg", so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.
Minijobs
HDE begrüßt 600-Euro-Grenze
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Regelmäßige Entgelterhöhungen haben dazu geführt, dass 450-Euro-Jobber weniger Stunden arbeiten können. Um eine schleichende Entwertung auszuschließen, schlägt der HDE vor, die starre Einkommensgrenze nach einem vorab festgelegten Zeitraum von drei Jahren automatisch anhand der allgemeinen Lohnentwicklung anzupassen. Im Einzelhandel sind insgesamt mehr als drei Millionen Personen beschäftigt, darunter knapp 800.000 Minijobber.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats