Corona-Pandemie Edeka Nord bietet Impf-Prämie

von Silke Biester
Mittwoch, 14. April 2021
Das Angebot gilt ausschließlich für die Beschäftigten der Edeka Nord Handelsgesellschaft mbH.
N. Lohrengel
Das Angebot gilt ausschließlich für die Beschäftigten der Edeka Nord Handelsgesellschaft mbH.
Corona-Pandemie
Edeka Nord bietet Impf-Prämie
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Edeka Nord will als erster Händler in Deutschland die Impfbereitschaft der Mitarbeiter mit einer Prämie erhöhen. Die zusätzliche Maßnahme soll die Corona-Bekämpfung voranbringen.

Als erster Händler bietet Edeka Nord in Deutschland Beschäftigten eine Prämie als Anreiz, sich impfen zu lassen. Aktuell können Mitarbeiter, die der Prioritätengruppe zwei entsprechen, einen Einkaufsgutschein über 50 Euro bekommen.

Das Angebot gilt ausschließlich für die Beschäftigten der Edeka Nord Handelsgesellschaft mbH, konkretisiert eine Sprecherin des Händlers auf Anfrage der LZ. Ob weitere Edeka-Regionen dem Beispiel folgen wollen, dazu konnte sie keine Aussage machen. Nicht einbezogen sind die Beschäftigten der selbstständigen Kaufleute. Der allergrößte Teil der knapp 700 Märkte in der Region Nord wird von Selbstständigen betrieben. 

In Amerika hatten bereits Aldi und Lidl ihren Mitarbeitern Impf-Prämien bezahlt, nicht aber hierzulande. Lidl soll 200 US-Dollar geboten haben, während bei Aldi von zwei Stundenlöhnen plus Übernahme der Impfkosten die Rede ist.

Fachleute zweifeln an, dass kleine Prämien die Motivation erhöhen, sich impfen zu lassen. Und sollte der gegebene Anreiz zu groß werden, melden Arbeitsrechtler Bedenken an, dass es sich eher um ein Druckmittel handeln könnte.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats