Mitarbeiterrechte Gewerkschaften fehlt der Nachwuchs

von Redaktion LZ
Donnerstag, 07. September 2017
In Deutschland sind nur 15 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder zwischen 16 und 30 Jahre alt, obwohl diese Altersgruppe fast ein Viertel aller Arbeitnehmer stellt. Das mangelnde Interesse der Jugend ist ein Grund für sinkende Mitgliederzahlen in ganz Europa.

Auch Teilzeit- und befristete Kräfte sowie Mitarbeiter kleiner Unternehmen organisieren sich nicht gern in Gewerkschaften. Dies zeigt eine Studie des Institut der deutschen Wirtschaft in Köln. Die Ansprache der Unterrepräsentierten werde zur Existenzfrage.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats