Müller schluckt österreichische Parfümerie


Der Drogeriemarktfilialist Müller hat den österreichischen Parfümeriebetreiber Le Duigou vollständig übernommen. Laut österreichischen Medienberichten haben die Ulmer ihre Kaufoption auf die übrigen 49 Prozent des Unternehmens gezogen, nachdem sie im Oktober bereits 51 Prozent der Anteile gekauft hatten.
Müller wollte sich auf LZ-Anfrage zu den Berichten nicht äußern. Über den Kaufpreis wurde

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats