Müller will offenbar keinen operativen Einfluss bei Douglas


Der Drogerieunternehmer Erwin Müller will offenbar weiterhin keinen direkten Einfluss auf das operative Geschäft des Handelskonzern Douglas nehmen. Wie aus am Freitag veröffentlichten Stimmrechtemitteilungen hervorgeht, strebt Großaktionär Müller keinen Einfluss auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsgremien bei Douglas an.
Ebenso wenig will er demnach eine wesentliche Änderu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats