Steinbrück für MwSt-Überarbeitung


Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) hält eine Änderung der komplizierten und teils als ungerecht empfundenen reduzierten Mehrwertsteuersätze für nötig. Eine Überarbeitung darf nach seinen Angaben aber die Staatskassen nicht zusätzlich belasten. Dem "Weser-Kurier" sagte Steinbrück: "Es wird eine Überarbeitung des Systems der reduzierten Mehrwertsteuersätze geben müssen." Wenn diese Debatte geführt werde, müssten die Veränderungen unter dem Strich aufkommensneutral sein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats