Mysteriöse Aktion Edeka setzt Zeichen gegen Rassismus und hinterlässt Fragezeichen


Ausländische Einflüsse sorgen für Vielfalt – auch im Supermarkt-Angebot. Um das eindrücklich vor Augen zu führen, hat ein Hamburger Edekaner alle Importwaren aus dem Regal geräumt und damit im Netz für viel Aufsehen gesorgt. Zum Anlass der Aktion gibt sich Edeka aber wortkarg. Anscheinend aus gutem Grund.
Keine Avocados. Keine Ananas. Keine Schokolade. Am ve

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats