NRW-Einzelhandel geht in die vierte Tarifrunde


Im Tarifkonflikt des NRW-Einzelhandels kommen am Mittwoch (24.7.) Vertreter von Verdi und der Arbeitgeber zur vierten Verhandlungsrunde zusammen. Allerdings liegen die Positionen weit auseinander. Deshalb gilt eine Einigung bei den Gesprächen in Recklinghausen als unwahrscheinlich.
Verdi fordert 6,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber haben zwar ein Angebot mit zwei Stufen von 2,5 Prozent in diesem

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats