Nach Steinhoff-Gerichtsentscheidung Poco erwartet keine direkten Konsequenzen


Ein niederländisches Gericht hat entschieden, dass Steinhoff seine Bilanzen für 2016 korrigieren muss. Die deutsche Tochter Poco sieht sich davon aber nicht unmittelbar betroffen.
Der Möbelhändler Poco sieht sich durch die jüngste Entscheidung eines Amsterdamer Gerichts im Fall des angeschlagenen Poco-Miteigners Steinhoff nicht direkt betroffen. Unmittelbare Konsequenzen se

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats