Nach Terroranschlag in Wien Billa und Spar stoppen Werbeanzeigen


Zweifelhafte Videos vom Terroranschlag auf den Nachrichten-Websites "oe24" und "krone.at" haben in Österreich heftige Kritik ausgelöst. Die lokalen Händler Billa und Spar reagieren und stoppen ihre Werbeanzeigen auf den Seiten der Boulevardmedien. 
Wegen der zweifelhaften Berichterstattung in den Online-Medien "oe24" und "krone.at" über den Terror-Anschlag in Wien haben die

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats