Nach geplatzten Gesprächen mit Verdi Real konkretisiert Tarif-Pläne


Nach den geplatzten Gesprächen mit Verdi lässt Real auf seine Ankündigung erste Taten folgen: Der Tarifvertrag werde zum 31. Mai gekündigt, teilt der SB-Warenhausbetreiber seinen Mitarbeitern mit. Zudem soll das operative Geschäft auf die Metro Service GmbH übertragen werden, um mit anderen Gewerkschaften zu verhandeln.
Der SB-Warenhausbetreiber Real kündigt gegen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats