Nachhaltigkeit Viele Händler setzen UN-Ziele 2030 um

von Redaktion LZ
Dienstag, 12. Juni 2018
Der HDE veröffentlicht erstmals einen Report zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 im deutschen Einzelhandel. Der 32-Seiten-Bericht präsentiert 16 konkrete Beispiele für Klimaschutz, nachhaltige Produktion und gute Arbeit.

Mit dabei: Rewe, Edeka, Tchibo, Aldi Süd, Metro, die Schwarz-Gruppe, Otto, Galeria Kaufhof, Tegut sowie die Textilhändler Kik, Primark und C&A sowie Ikea. Anlass sind die deutschen Aktionstage des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats