Nachwuchs gesucht Handel sucht weiter nach Auszubildenden

von Redaktion LZ
Dienstag, 07. November 2017
Im Einzelhandel ist jeder zehnte Ausbildungsplatz noch unbesetzt. Das zeigen aktuelle Daten der Bundesagentur für Arbeit.

Demnach sind im Einzelhandel noch rund 3 400 Ausbildungsstellen zum Kaufmann im Einzelhandel und rund 2 400 zum Verkäufer unbesetzt. Da diese Zahlen lediglich die der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten Stellen beinhalten, geht der HDE davon aus, dass in Wahrheit sogar noch deutlich mehr Plätze offen sind.

Der HDE bewertet die Jamaika-Sondierungsergebnisse bezüglich der Stärkung der Beruflichen Bildung positiv. Ein Berufsbildungspakt, bei dem die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung in den Fokus gerückt wird, wäre aus Sicht des HDE ein wichtiger Schritt. Die zunehmende Akademisierung der Gesellschaft mache die Suche nach Auszubildenden mühsamer: "Es muss noch deutlicher werden, dass man auch mit einer Lehre ein erfülltes Berufsleben erreichen kann", betont Genth.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats