Nachwuchssuche Ernährungswirtschaft sucht Nähe zu Schule

von Redaktion LZ
Montag, 28. August 2017
Um dem Fachkräftemangel in der Branche langfristig entgegen zu wirken, fördert das Niedersächsische Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft (NieKE) das Projekt "Kurs Zukunft".

abei sollen Lernpartnerschaften von Unternehmen und Schulen ins Leben gerufen und Jugendliche in den Dialog über die Zukunftsthemen eingebunden werden.

Beispielhaft stellte die Tulip Food Company vergangene Woche bei einer gemeinsamen Info-Veranstaltung in Vechta ein Pilot-Konzept vor, bei dem Schüler etwa zu Nachhaltigkeits-Workshops ins Unternehmen eingeladen werden."Wir sind überzeugt, dass Jugendliche im direkten Gespräch mit Unternehmen Vorurteile abbauen und berufliche Perspektiven entdecken", sagt NieKE-Geschäftsführerin Doris Schröder.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats