Gewerkschaft lädt Stadt zum Krisen-Gespräch


Die Uhr tickt: Ende des Monats ist Schluss bei Neckermann, sollte nicht noch rechtzeitig ein Investor gefunden werden. Allein in Frankfurt wären 2000 Mitarbeiter von der Arbeitslosigkeit betroffen, sollte die Rettung misslingen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), Verdi und der Betriebsrat von Neckermann haben zusammen mit Vertretern der Stadt Frankfurt ein Treffen für den 2. Oktober 2012 ver

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats