Proteste in Frankfurt


Die Beschäftigten des angeschlagenen Versandhändlers Neckermann.de kämpfen unvermindert um ihre Jobs. "Die Streikfront wächst eher, als dass sie bröckelt", sagte der Handelssekretär der Gewerkschaft Verdi, Wolfgang Thurner, am Donnerstag während einer Prostkundgebung am Neckermann-Zentrallager in Frankfurt.
An dem ganztägigen Warnstreik - dem dritten binnen zwei Wochen - beteiligten sich nach sei

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats