Neckermann.de-Betriebsrat bittet Landesregierung um Hilfe


Im Kampf um die Arbeitsplätze beim kriselnden Versandhändler Neckermann.de setzen die Beschäftigten nun auf die hessische Landesregierung. "Wir hoffen, dass sich die Landesregierung zu unseren Gunsten einschalten kann", sagte Betriebsratschef Thomas Schmidt am Dienstag in Wiesbaden. "Das ist das mindeste, was wir uns an dieser Stelle erwarten können", betonte Verdi-Landesbezirksleiter Jürgen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats