Nestlé: Verspricht sich große Synergien


Der Lebensmittelkonzern Nestlé rechnet nach dem Kauf der Tiefkühlpizzasparte von Kraft Foods mit Synergien von rund 150 Millionen US-Dollar. Das erklärte Nestlé-Finanzvorstand Jim Singh am Donnerstag bei einer Telefonkonferenz. Er gehe davon aus, dass sich im ersten kompletten Jahr nach der Übernahme die Akquisition positiv auf das Nestlé-Ergebnis auswirken wird. Singh betonte, dass Nestlé weiter an Zukäufen interessiert ist.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats