Nestlé übernimmt israelische Babynahrungsmittelhersteller


Der Lebensmittelkonzern Nestlé will die Mehrheit der israelischen Babynahrungsmittelfirma Materna übernehmen. Für den Anteil von 51 Prozent zahlt Nestlé dem Mutterkonzern Maabarot umgerechnet 72,6 Mio. Franken, berichten die Schweizer National Zeitung und Basler Nachrichten. Die beiden Parteien hätten eine Absichtserklärung unterzeichnet. Der Deal soll Ende Janauar abgeschlossen sein. Nestlé kann die verbleibenden 49 Prozent der Gesellschaft innerhalb der nächsten fünf Jahren erwerben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats