Poker um Netto Stavenhagen


LZnet. Edeka und Netto Stavenhagen steht die Trennung bevor. In dieser Woche entscheidet der Edeka-Aufsichtsrat über die Zukunft der Beteiligung und der Einkaufskooperation.
Die Verbindung zwischen dem Discounter Netto Stavenhagen und Edeka steht nach gut sieben Jahren vor dem Aus: Die Edeka-Zentrale will nach LZ-Informationen ihre Anteile in Höhe von 25 Prozent veräußern und die Einkaufskooper

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats