Neuausrichtung Kaufhof baut die Sortimente um


Kaufhof arbeitet an den Sortimenten. Die Zahl der Artikel soll zu Gunsten einer "emotionalen Präsentation" verringert werden, ohne allerdings dabei Warenbereiche komplett aufzugeben. Zudem will das Unternehmen in ausgewählten Warengruppen seine besondere Kompetenz beweisen. Interner Name des Vorhabens: Dreamkonzept.
Die Projekte, die Kaufhof-Einkaufs-Geschäftsführer Edo Beukema

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats