Neue Ausbildungswege E-Commerce lockt den Nachwuchs

von Redaktion LZ
Mittwoch, 12. Dezember 2018
Am 1. August haben die ersten E-Commerce-Kaufleute ihre Ausbildung begonnen - die Nachfrage ist weit höher ausgefallen als erwartet.
vectorfusionart/Shutterstock
Am 1. August haben die ersten E-Commerce-Kaufleute ihre Ausbildung begonnen - die Nachfrage ist weit höher ausgefallen als erwartet.
Im neu geschaffenen Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann im E-Commerce wurden für das Ausbildungsjahr 2018/2019 knapp 1400 Verträge abgeschlossen. Damit wurden die Erwartungen des HDE deutlich übertroffen, der von 1000 Ausbildungsplätzen ausging.
Die 120 akademischen Wege in den E-Commerce zeigt der frisch veröffentlichte "Hochschulatlas E-Commerce" des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (Bevh). Er listet nicht nur Mint-Fächer auf, sondern auch Studiengänge wie Onlinemarketing, Logistikmanagement oder E-Commerce-Recht, die sich mit Onlinehandel beschäftigen. Der Bevh bedauert, dass sich erst ein Prozent der Studiengänge mit dem wichtigsten Wachstumstreiber im Handel auseinandersetzt.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats