Nici-Firmengründer muss für sechseinhalb Jahr ins Gefängnis


Nici-Firmengründer Ottmar Pfaff muss wegen Betrugs in zehn Fällen für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis. Der 58-Jährige habe zwischen Januar und Anfang Mai 2006 fingierte Rechnungen in Höhe von rund 40 Millionen Euro an Banken und Spezialfirmen verkauft und nur dadurch den Plüschtierhersteller am Leben erhalten, stellte das Landgericht Hof in seinem Urteil fest. Pfaff hatte die ihm zur Last gelegten Taten in vollem Umfang zugegeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats