Übernahme von Heideblume gescheitert


Die NÖM AG wird neun doch nicht die Heideblume Molkerei Elsdorf-Rotenburg AG übernehmen. Die entscheidenden Gespräche seien gescheitert, teilt Nöm mit. Zwar habe der alte Vorstand der Heideblume Molkerei gemeinsam mit dem Aufsichtsrat und dem Milchlieferbeirat die NÖM AG als möglichen neuen Haupteigentümer am 27. Juni in der Hauptversammlung vorgestellt. Doch nach abgeschlossener Due Dilligence habe sich bestätigt, dass für die notwendigen Umstrukturierungen und Investitionsmaßnahmen aus Sicht der NÖM AG eine Mehrheit von 75 Prozent und einer Aktie zwingend notwendig sei.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats