Nonfood-Discounter Schwarze Tage für Black.de


Der Mutter-Konzern Tedi zieht die Reißleine und nimmt seinen Niedrigpreisanbieter Black.de nach nur knapp einem Jahr wieder vom Markt. Dem rasch auf 50 Standorte gewachsenen Nonfood-Discounter dürften auch die hohen Anlaufkosten zum Verhängnis geworden sein.
Dem Nonfood-Discounter Black.de war nur eine kurze Lebensspanne vergönnt. Ende 2016 gestartet, wird dieses Format bereit

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats