Tierwohl Nordrhein-Westfalen nimmt sich die Ferkel vor


Die nordrhein-westfälische Landesregierung, der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) und der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) setzen sich für mehr Tierschutz bei der Schweinehaltung ein. Regierung und Verbände wollen das routinemäßige Kürzen von Schwänzen bei Schweinen abschaffen. Eine gemeinsame Erklärung wurde jetzt unterzeichnet.
In einem ersten Schritt werden die Betrieb

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats