OLG-Urteil Amazon geht gegen bezahlte Kundenrezensionen vor


Amazon setzt sich für authentischere Produktbewertungen ein: In Zukunft kann der Onlinehändler von Drittanbietern verlangen, gekaufte Rezensionen zu kennzeichnen. Dieses Urteil hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main ausgesprochen. 
Amazon will bezahlte Kundenrezensionen bei seinen Produkten unterbinden. Eine Zweigniederlassung von Amazon EU hat dafür jetzt vor dem Oberlande

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats