Omira erlebt turbulente Jahreswende


Bei Omira sorgen Diskussionen über den Milchpreis und die strategische Ausrichtung für Unruhe. Die Neuburger Milchwerke und weitere Erzeugergemeinschaften drohen mit Kündigung. Auf Geschäftsführer Nuber wächst der Druck – auch im Aufsichtsrat.
In der Molkerei-Gruppe Omira brodelt es gewaltig. Nachdem die Genossenschaft im vergangenen Jahr bundesweit den niedrigsten Milchpreis gezahlt haben soll,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats