PPR plant Zukäufe im überschaubaren Rahmen


Der Chef der französischen Handels- und Luxusgruppe Pinault-Printemps-Redoute (PPR) ), François-Henri Pinault, schlägt beim Ausbau seiner Gucci-Gruppe einen komplett anderen Weg ein als der größere Konkurrent LVMH Moët-Hennessy - Louis Vuitton . Er wolle künftig nur kleine bis mittlere Unternehmen mit Umsätzen zwischen 50 Mio. und 300 Mio. Euro kaufen, sagte der 48-Jährige der "Financial Times".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats