Italienische Verbraucher streiken


Italienische Konsumentenorganisationen haben zu einem «Pasta-Streik» aufgerufen. Damit wollen sie gegen steigende Lebensmittelpreise protestieren. Pasta, Brot und andere Weizenprodukte seien um bis zu 30 Prozent teurer geworden, heißt es in Presseberichten. Dabei seien die Getreidepreise seit sieben Jahren stabil, kritisierten die Verbände. "Pasta ist Italiens typisches Gericht, wir können darauf nicht verzichten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats