Kartellamt stimmt Herlitz-Übernahme zu


Die Pelikan-Holding ist bereit, für die Herlitz-Übernahme ein erhöhtes Risiko zu schultern. Wesentliche im Kaufvertrag formulierte aufschiebende Bedingungen sind von Pelikan außer Kraft gesetzt worden. Wettbewerbsrechtlich steht dem Zusammenschluss nichts mehr im Wege. Das Bundeskartellamt hat das Vorhaben freigegeben. Die Bonner Wettbewerbsbehörde hat am 17. März mitgeteilt, dass sie gegen den Kauf von Herlitz durch die Pelikan-Holding keine Bedenken hat.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats