Personal per App Freelancer-Plattform für den Handel

von Julia Wittenhagen
Sonntag, 03. November 2019
Nikolaus und Nikoläusin gesucht : Geht mit großer Datenbank für Aushilfen schneller.
elena chevalier/shutterstock
Nikolaus und Nikoläusin gesucht : Geht mit großer Datenbank für Aushilfen schneller.
Die auf Handel und Kosmetik spezialisierte Promotion-Agentur For You hat die rechtssichere Vermittlung von Freelancern als neues wachsendes Geschäftsfeld ausgemacht. Auch Weihnachtsmänner hat das Start-up namens Amploi im Programm.

Herzstück von Amploi ist eine algorithmusbasierte Plattform, mit der Kunden direkt passende Kandidaten in der Region suchen können. "Alternativ stellen wir für den Händler das passende Team zusammen", erklärt Gründer Jonas Willuhn.

Im Vorfeld stellt Amploi sicher, dass interessierte Aushilfen DSGVO-konform registriert werden und die nötigen Voraussetzungen wie beispielsweise einen Gewerbeschein mitbringen. E-Learnings, E-Tests und Live-Touren sorgen für die Qualifikation der Kandidaten.

Jonas Willuhn ist überzeugt davon, mit Amploi auf große Nachfrage im Handel zu stoßen, denn "tendenziell verkleinert der Handel das eigene Personal und plant Einsätze immer kurzfristiger."

Daher treffe die Erfolgsformel "Bedarf- Algorithmus – Matching" in Verbindung mit Backoffice-Leistungen wie Check der Bewerberdokumente, Rechnungserstellung und Support bei Tag und Nacht einen Nerv. "Wir liefern eine schnelle Problemlösung." Auch das Tracken von Abverkäufen und eine Performance-Messung, zu welcher Uhrzeit wieviel verkauft wird, kann just-in-time abgerufen werden.

In die automatisierte Plattform sind nicht nur drei Jahre Produktentwicklung, sondern auch 13 Jahre Expertise als Personaldienstleister geflossen. "Keiner hält mehr eine 6-Tage-Workforce vor, wenn er nur von Donnerstag bis Samstag verkauft", weiß Willuhn. Ob man für Hochfrequenzzeiten oder kurzfristige geplante Verkaufsaktionen zusätzliche Kräfte tageweise, wochenweise oder per Arbeitnehmerüberlassung gewinne, sei Geschmackssache. "Fakt ist, es gibt sehr viele Möglichkeiten und wir wollen sie rechtssicher und vollumfänglich als 360-Grad-Paket anbieten."

Er ist überzeugt, "dass der Freelancer kommt." In den USA sei der Trend klar erkennbar, aber auch in Deutschland sprächen die ersten Zeichen der Rezession hierzulande für Freiberufler statt Angestellte. "Sie haben andere Softskills und schauen über den Tellerrand hinaus, weil sie mehrere Unternehmen kennen", wirbt er für das Angebot von Amploi.

"Manche Studentin ist zwar keine gelernte Einzelhandelskauffrau, spricht dafür aber fünf Sprachen mit den Kunden." Genau darauf komme es im Kundenkontakt an: "Mehr Kommunikation und weniger Excel." Karstadt, die Drogeriemarktkette Dirk Rossmann und L’Oréal gehören schon zu den Nutzern von Amploi.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats