Personalmangel Osten braucht mehr Arbeitsmigranten

von Redaktion LZ
Freitag, 09. August 2019
Zuwanderung kann die wirtschaftliche Entwicklung einer Region stärken. Doch gerade um die demografieschwachen ostdeutschen Bundesländer machen Ausländer aus Nicht-EU-Ländern einen Bogen.

Das Institut der deutschen Wirtschaft empfiehlt betroffenen Regionen, gezielt Fachkräfte aus dem Ausland anzusprechen, auch Studierende, die an einer deutschen Hochschule ihren Abschluss machen könnten.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats