Übernahme Philips verkauft Unterhaltungselektronik


Philips unternimmt einen neuen Anlauf, um aus dem Geschäft mit Unterhaltungselektronik auszusteigen. Nachdem ein erster Verkaufsversuch nach Japan gescheitert war, haben die Niederländer nun in Nordamerika einen neuen Käufer für die Sparte gefunden, wie der Konzern am Montag mitteilte. Demnach zahlt das US-Unternehmen Gibson Brands 135 Mio. US-Dollar (knapp 98 Mio. Euro) sowie eine nicht gena

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats