Praktiker kommt nicht aus den roten Zahlen


Die angeschlagene Baumarktbetreiber Praktiker kommt nicht aus den roten Zahlen. Im zweiten Quartal 2012 stand unter dem Strich ein Verlust von 20,5 Mio. Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Im gleichen Quartal des Vorjahres verbuchte Praktiker ein Minus von 307 Mio. Euro. Die Ergebnisse weichen aber auch wegen Sondereffekten stark voneinander ab und sind nicht vergleichba

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats