Praktiker lenkt im Werbestreit ein


Praktiker zieht einen Schlussstrich unter den seit April 2007 anhängigen Werbestreit mit Obi. Praktiker akzeptiert den Vergleichsvorschlag des Landgerichts Köln, einen Betrag von 250.000 Euro für soziale Zwecke zu spenden, teilte das Unternehmen mit. Auch Obi hat diesen Verfahrensabschluss inzwischen akzeptiert. Ausgangspunkt des Streits war ein Fernseh- und Rundfunkspot, mit dem Praktiker im April das Thema Preisführerschaft in direkten Vergleichen mit dem Wettbewerber Obi werblich zugespitzt hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats