Praktiker: Verdreifacht Verluste


Der Baumarktkonzern Praktiker hat im vergangenen Jahr Umsatz verloren und ist tiefer in die Verlustzone gerutscht. Kosten für den Konzernumbau und Rückstellungen für eine drohende Kartellstrafe in Polen sorgten dafür, dass sich der Verlust mit 33,6 Millionen Euro unter dem Strich mehr als verdreifachte.
Der Umsatz ging um knapp 6 Prozent auf 3,4 Mrd. Euro zurück. "2010 war kein gutes Jahr für de

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats