Mit Rabatten gegen die "Teuromanie"


Der deutsche Handel lässt sich Einiges einfallen, um den Verbraucher endlich wieder zum Konsum zu bewegen. Doch die Zweifel mehren sich, ob Rabatte und Coupons geeignet sind, das Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen. Ungewöhnliche Zeiten erforden ungewöhnliches Vorgehen: Günter Fergen war es offensichtlich wichtig, ein Zeichen gegen Teuro-Frust und Konsum-Unlust zu setzen. Am Montag wandten sich die ansonsten so verschwiegenen Neckarsulmer in einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats