Primondo behält Service-Bereich


Primondo, die Versandhandelssparte des Arcandor-Konzerns, hat die Pläne zum Verkauf des unternehmenseigenen Service-Bereiches auf Eis gelegt. Es laufe alles darauf hinaus, dass der Bereich bei der Primondo-Gruppe verbleibe, erklärte Arcandor-Chef Dr. Thomas Middelhoff auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Düsseldorf. Entsprechende Entscheidungen will Primondo in den nächsten Tagen fällen. Der Versandhandelssparte von Arcandor sei es gelungen, Kosten- und Personalstrukturen wettbewerbsfähig zu gestalten, begründete Middelhoff die neue Sachlage.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats