Printemps an Kataris verkauft


Der französische Luxus-Kaufhausbetreiber Printemps wird an Investoren aus dem reichen Golfstaat Katar verkauft. Nach Angaben des bisherigen Holding-Chefs Maurizio Borletti hat die Deutsche Bank dem geplanten Geschäft zugestimmt. Einer ihrer Immobilienfonds hielt zuletzt 70 Prozent an dem 1865 gegründeten Traditionsunternehmen.
Diesen Anteil übernehme im ersten Schritt die Borletti Group, um dann

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats