Privatstiftung Erwin Müller geht Nachfolge an


Die Nachfolgeregelung beim Drogeriekonzern Müller nimmt Gestalt an. Wenn Erwin Müller nicht mehr kann oder will, soll eine Stiftung in Österreich über die Geschicke des Konzerns mitbestimmen. Eine wichtige Rolle in dem Konstrukt spielt auch Müllers Wirtschaftsprüfer und Schlecker-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz.
Erwin Müller stellt erste Weichen für die Zei

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats