Geplantes Schweizer Kartellgesetz Promarca fürchtet Zwang zu niedrigeren Abgabepreisen


Verbandspräsident Joe Müller fühlt sich durch die aktuelle rechtliche Entwicklung in der Schweiz an seine Zeit als Nestlé-Manager im kommunistischen China erinnert. Eine exponentiell wachsende Zahl von Vorschriften gefährde den relativ liberalen Wirtschaftsstandort und damit den erreichten Wohlstand.
Vor allem der geplante Paragraf 7a des neuen Kartellgesetzes alarmiert die Markenartikler. Mit d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats