Psychische Gesundheit Corona belastet die Jüngeren mehr

von Redaktion LZ
Dienstag, 16. März 2021
Die Langzeitwirkungen der Corona-Pandemie hat das Fraunhofer IAO gemeinsam mit dem Uniklinikum Dresden und der Seracom GmbH in einer deutschlandweiten Online-Umfrage (WIBCE) mithilfe von KI-Algorithmen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass jüngere Menschen mit geringem Einkommen trotz des geringeren gesundheitlichen Risikos psychisch stärker belastet sind als Ältere.
Psychische Gesundheit
Corona belastet die Jüngeren mehr
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Außerdem zeichnen sich zwei Typen Mensch ab: Zwei Drittel der Befragten gehören zum Cluster der "Unbeschwerten". Es ist stabil resilient und geht sehr entspannt mit der Corona-Pandemie um. Das Cluster "Besorgt" umfasst das verbleibende Drittel. Die psychische Belastung liegt bei dieser Personengruppe deutlich über den Referenzwerten der Vor-Coronazeit.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats