Unions-Politiker gegen Schockfotos


Das Bundesgesundheitsministerium prüft derzeit, ob Bilder von Lungenkrebs-Erkrankungen oder blutigen Herz-Operationen auf den Zigarettenschachteln geeignet sind, vom Rauchen abzuhalten. Erste Ergebnisse einer dazu laufenden Studie werden im Herbst erwartet. Im Vorfeld hatten führende SPD-Politiker gefordert, eine entsprechende Pflicht für die Tabakwarenindustrie einzuführen. Auch die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Sabine Bätzing (SPD) befürwortet eine entsprechende Regelung, da die großen Warnhinweise von den Rauchern kaum noch wahrgenommen würden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats